HISTORIZON

Een terugblik naar het heden

Tagestour Doorn, Niederlande

HuisDoornKaiser Wilhelm II

Am Ende des Ersten Weltkrieges erbittet Kaiser Wilhelm II. in den neutralen Niederlanden Asyl. Die in Paris versammelten Allierten versuchten, den Flüchtling vor Gericht zu stellen, aber Den Haag weigerte sich. Während dieses Programms werden Sie vieles über die Eigenheiten der Urkatastrophe erfahren. Dabei legt unsere deutschsprachige Führung Wert auf eine nuancierte und vollständige Darstellung. 

Programm

Sie reisen im Komfort-Reisebus nach Doorn, Provinz Utrecht. Unterwegs wird die Geschichte von unserem spezialisierten Historiker nahe gebracht. Bevor hauseigene Führer Sie ins letzte Haus des letzten Kaisers (Museum) entführen, erwartet Sie in der Orangerie eine Tasse Tee oder Kaffee. Im Anschluß können Sie sich den Pavillon anschauen, wo die hart umkämpfte und erfolgreich verteidigte Neutralität der Niederlande dargestellt wird. Nachmittags geht es kurz in die herrlich grüne Gegend des Hügelrückens, wobei das neu aufgearbeitete Tagebuch des Hauptmannes von Ilsemann thematisiert wird und Kasteel Amerongen, Anfangsunterkunft Wilhelms II., die letzte Station vor der Rückkehr darstellt.

Informationen

Datum: noch nicht bekannt Führung: Peter de Bourgraaf
Preis:

Von € 85,- pro Person

   

 

 

 

 

 Für weitere Informationen: Kontaktieren Sie uns telefonisch unter: + 31 88 6360 200,

Oder senden Sie eine E-mail an Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.